ca1405090081_info

ABOUT

Seit 1998 ist Bernd Roselieb als selbstständiger Fotograf für Tageszeitungen, Magazine und Agenturen tätig – Portraits und Reportagen sind dabei die Schwerpunkte. Seiner Neugierde und dem Bedürfnis, unsere Erlebniswelt „in zweidimensionalen Rechtecken“ zu fokussieren, lässt er in diversen Projekten freien Lauf, die wie „Deutschlandautoland“ aus eigenem Antrieb entstehen.

“Es gibt Dinge, die muss ich fotografieren. Ein Thema, das mich schon immer fasziniert hat, ist der Umgang der Deutschen mit dem Auto.”

Aus ersten Aufnahmen und Inszenierungen ist mittlerweile ein Fundus entstanden. Was die Deutschen mit dem Automobil verbindet, ist unüberschaubar vielfältig.

“Mein Ziel ist es nicht, ein allgemeingültiges Portrait zu erschaffen. Vielmehr will ich das Land, die Menschen, ihre Arbeit und ihre Leidenschaft im Zusammenhang mit dem Auto festhalten.”

Über die Zeit soll dabei ein immer größeres, vielfältigeres Bild entstehen.